Tschüß, Segelsommer!

Wir danken dir für die tollen Wochen und Monate, die wir mit dir auf dem Wasser verbringen durften. Du hast uns eine Segelsaison der Extraklasse geschenkt; moderate Winde, Temperaturen immer im „Badebereich“, fantastische Sonnenuntergänge und schöne Abende bei einem kühlen Bier im Cockpit oder am Strand. Lieber Segelsommer, verabschiede dich bitte nicht auf ewig, komm bald wieder…

Der Herbst steht vor der Tür
Diese Zeilen schreibe ich am 21. Sebtember 2018. Der Deutsche Wetterdienst kündigt für dieses Wochenende den ersten heftigen Herbststurm an, in Flensburg wurde schon mal vorsorglich ein Jahrmarkt abgesagt. Wir segeln in der nächsten Woche einen Törn in die Dänische Südsee und im Oktober noch eine Woche zum Saisonabschluss. Danach kommt unsere JANNES ins Winterlager und der Skipper hat wieder jede Menge zu tun.
Übrigens hatten in diesem Jahr viele Mitsegler einen sechsten Sinn, was die Wetterentwicklung im Sommer und der Ausgang der Fußball WM aus deutscher Sicht angeht – die meisten Plätze waren außergewöhnlich früh belegt.
Nach der Saison ist vor der Saison
In den letzten Tagen habe ich einige Anfragen nach Törns in der nächsten Saison bekommen, was mich sehr freut und auf eine gute Saison 2019 hoffen lässt. Sobald die JANNES aus dem Wasser ist, werde ich mich an den Törnplan für 2019 setzen. Bis dahin bitte ich um etwas Geduld 😉
Im Frühjahr steht wieder eine turnusmäßige Abnahme der JANNES durch die BG-Verkehr an. Wartung der Rettungsinsel, Feuerlöscher, Westen, Abnahme der Gasanlage sind fällig. Dazu kommen die üblichen Wartungs- und Pflegearbeiten.