Der Segler im Winter…

Zunächst möchte ich Euch ein gutes neues Jahr Wünschen! Glück, Gesundheit und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Es soll ja Segler geben, die in den letzten Tagen vor dem Auskranen von einer mehr oder weniger schweren Melancholie befallen werden.Diese kann unter Umständen (z.B. beim Mastlegen) zu einer leichten Depression führen 😉
Nun, dagegen gibt es ein Rezept: Arbeiten am Schiff!
Ich mache das schon seit Jahren so. Die Arbeit am Boot lenkt dermaßen ab, dass für trübe Gedanken einfach kein Platz ist.

Skipper’s Winterbeschäftigung…

In den letzten Tagen habe ich mir unter anderem um die Inneneinrichtung vorgenommen. Holzteile schleifen und lackieren, die Bilge bekommt einen neuen Anstrich, die Bodenbretter sehen auch nicht mehr so toll aus. Hmm, wenn ich so nach oben schaue, gefällt mir die Deckenverkleidung auch nicht mehr so richtig, hier hätte ich schon eine Idee… Und wenn wir schon mal dabei sind, kann die alte Deckenleuchte doch auch gleich gegen ein aktuelles Modell ausgetauscht werden. Ohh, die Verkabelung, die dort zum Vorschein kommt, sieht nicht mehr sehr gut aus…
Ihr merkt schon, Winterarbeiten am Boot entwickeln manchmal eine gewisse Eigendynamik. Wenn der Skipper sich dann nicht wirklich beherrscht und strukturiert vorgeht, wird er bis zum ersten Törn nicht fertig! Zumal ja auch die obligatorischen Arbeiten wie Motorwartung, Antifouling streichen usw. erledigt werden wollen. Aber keine Sorge, bisher ist es immer gut gegangen.

…investieren

Wie gut, dass im letzten Winter schon mal eine neue Sprayhood, und im Herbst ein Satz Segel den Weg auf die JANNES gefunden haben. Übrigens eine Investition von rund 6900.- Euro. Natürlich hat die Bastelei im Winter auch Vorteile; so ist bisher während der Mitsegeltörns kein Tag wegen irgendwelcher Reparaturen oder technischer Probleme ausgefallen.
Als ich heute in Kappeln durch den Hafen zur Schleibrücke fuhr, musste ich an der Ampel lange warten, weil sich gaaanz langsam die Klappbrücke öffnete und ein Traditionssegler sowie ein Segelkatamaran die Brücke passierten. Wir schreiben heute den 02.01. 2018 …
Also kann auch für uns die neue Saison nicht mehr weit sein – der Skipper sollte sich sputen…